Für die Vollständigkeit der Veranstaltungsabsagen kann die Stadt keine Gewähr übernehmen. Die Absagen im Veranstaltungskalender beziehen sich auf Veranstaltungen in den städtischen Einrichtungen bzw. auf Veranstaltungen, bei denen die Stadt als Organisator auftritt. Ob darüber hinaus weitere Veranstaltungen abgesagt werden oder bereits wurden entzieht sich unserer Kenntnis. Dies ist beim jeweiligen Veranstalter zu erfragen.

Veranstaltungskalender

Hier können Sie gezielt suchen:


19.05. 2020
Beschreibung:  

Nach der Corona bedingten Schließung des Museum Dingolfing, können interessierte Besucher seit 19. Mai die Ausstellung des Dingolfingers Ernst Zahnweh in der Herzogsburg wieder besichtigen. Das Werk des 2009 mit dem Kulturpreis des Landkreises Dingolfing-Landau ausgezeichneten Künstlers ist äußerst vielfältig.  Sieht man die Bilder der aktuellen Ausstellung denkt man spontan an abstrakte Blumen, sich wiederholende Blüten, die zu einem großen Muster angeordnet wurden. Und an farbenfrohe Stoffbahnen, bis über den Rand hinaus gestaltet. Es ist pure, reinste Malerei, aus pastellfarbiger Palette, in mehreren Arbeitsgängen und Farbschichten entstanden. Ernst Zahnweh überrascht mit seinen, seit vergangenem Sommer gemalten, großformatigen Bildern – wirken sie doch oft gegenständlicher und geordneter, als von ihm gewohnt. Wie alle seine Werke leben sie vom Spontanen und Intuitiven, entwickeln sich vom Floralen zum Abstrakten.  Als gelte es, dem Abbildhaften zu trotzen, überraschen die Bilder im Zustand des Schwebenden und Ungefähren. Übermalung und Überarbeitung sind ein wichtiger Teil der Spurensicherung des Malprozesses. Neben den Bildern zeigt Zahnweh eine Reihe neuer, plastischer Arbeiten. Die Objekte aus Keramik und Stahl bilden einen spannenden Kontrast zur gezeigten Malerei. Sie verzichten weitgehend auf Farbe. Das Unentschiedene und das Unerklärliche bestimmen den Eindruck. Wie die Gemälde lassen auch die Plastiken alle Assoziationen zu, bieten großen Spielraum für Interpretation und bleiben dennoch wohltuend unkonkret und rätselhaft. Die Ausstellung ist bis 30. August 2020 zu den Öffnungszeiten des Museums www.museum-dingolfing.de bei freiem Eintritt für Besucher geöffnet. Der Termin für die geplante Führung durch die Ausstellung wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

 

Termin:    – 
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Herzogsburg
Obere Stadt 15
84130 Dingolfing



19.05. 2020
Beschreibung:  

Museum 2020 - im Zeichen der Alpen

 

Im Museumsquartier in der Oberen Stadt stehen heuer die Alpen im Blickfeld der Betrachtung.  Die Ausstellung mit dem Titel „(Ein)Blick in die Alpen“ beschäftigt sich in zwei Themenkreisen mit den Erscheinungsformen der Alpen.

1.       Dingolfing. Alpine und transalpine Beziehungen.

„Dingolfing“ steht schon in erdgeschichtlicher Zeit in Beziehung zu dem Raum, der uns heute als dreidimensionaler fulminanter Körper gegenübersteht. Wir durchschreiten die Raum/Zeitgeschichte anhand ausgewählter Objekte in der stadt- und industriegeschichtlichen Abteilung. Dazu zählen Objekte, wie der Stoßzahn eines Waldelefanten, die Isar als der reißende Alpenfluß mit der Flösserei und dem Frachtgut „Tölzer Schrank“. Wir betrachten die Archäologie mit ihren Funden zum Alpenraum und der römischen Besatzung. Über Herzog Tassilo III. geht es zügig in das Mittelalter. Hier spielen die Tuchmacher eine wichtige Rolle mit ihrem Fernhandel in „welsche Länder“. Franziskanischer Geist überquert die Alpen, zusammen mit Katakombenheiligen. Welsche Maurer, Kaminkehrer, Händler sind in Dingolfing ansässig. Eine europäische Zugfernverbindung von Triest nach Hamburg über Dingolfing scheitert. Das Goggomobil der Fa. Glas erobert den Großglockner. Gardasee und Mittelmeer liegen nun in Reichweite. Der Turiner Pietro Frua bringt italienisches Design in den Automobilbau. Skiclub und Alpenverein werden zu Alpenvermittlern im Freizeitsport. Wer kennt nicht eine Pizza oder eine Kugel aus der Eis- Manufaktur.

 

2.       Lebensfristung im Hochgebirge- ein historischer Rückblick

Dieser Themenkreis befasst sich mit der Lebens- und Alltagswelt der bergbäuerlichen Bevölkerung. Grundlagen der Lebensfristung im dreidimensionalen Raum sind das Klima, die Vegetation und die Höhenstufung. Schon in der Steinzeit dehnte der Mensch seinen Lebensraum bis in die hohen Regionen der Alpen aus, in harter Auseinandersetzung mit der Unwirtlichkeit des Gebirges:

-          mit Naturkatastrophen, die blitzartig und unvorhersehbar hereinbrechen;

-          mit den Bodenbeschaffenheiten, die nur langfristig und mühsam veränderbar sind;

-        mit dem Klima, das sich innerhalb des unmittelbare eigenen Lebens- und Bewegungsraumes in krassen Unterschieden unbeeinflußbare Geltung verschafft;

-          mit Vegetationszeiten von extremer Kürze, die abgelöst werden von Zeiten, in denen der Bewegungsraum auf die unmittelbare leibliche Reichweite eingeschränkt erscheint.

Im Laufe der Geschichte entwickeln sich relative kleine Gemeinschaften und Traditionskreise, deren physische und kulturelle Grenzen bestimmt sind von der Struktur der Täler, von der Passierbarkeit der Joche und den Öffnungen zu den Haupttälern, von den Verbindungen zu den randalpinen Kultur- und Wirtschaftszentren.  Der von den Menschen genutzte Lebensraum, Wirtschafts- und Arbeitsraum ist bis heute entscheidend bestimmt durch die natürlichen Kräfte und Verhältnisse, aber auch von Faktoren, die der Mensch durch sein unentwegtes Wirken ins Spiel bringt.

Die Ausstellung zeigt exemplarische Beispiele der Landnutzung, der Viehzucht, des Ackerbaus, der Almwirtschaft, der Transhumanz, der Siedlung, der Waldwirtschaft und der bäuerlichen Kleingewerbe.

Zur Ausstellung ist ein Katalog in der Reihe Museumschriften Band 5 erschienen. Dieser kann im örtlichen Buchhandel sowie im Museum Dingolfing zum Preis von 14,90 € erworben werden.

 

Begleitprogramm:

Der Termin für die geplante Führung durch die Ausstellung wird rechtzeitig in der Presse bekannt gegeben.

 

Die Ausstellung ist bei freiem Eintritt während der Öffnungszeiten des Museum Dingolfing zu besichtigen.

www.museum-dingolfing.de

Termin:    – 
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Museum Dingolfing
Obere Stadt 19
84130 Dingolfing



03.07. 2020
Beschreibung:  

 ABSAGE DES 18. DINGOLFINGER HALBMARATHONS


Am 13.September 2020 sollte der Dingolfinger Halbmarathon in seine 18. Runde gehen.
Damit das Training nicht umsonst ist, gibt es ein alternatives Angebot zur Absolvierung des Laufs unter dem Motto “Alleine Zusammen”.

 

Liebe Freunde und Freundinnen des Dingolfinger Halbmarathons,wie Ihr alle wisst, sollte am 13. September 2020 der Dingolfinger Halbmarathon in seine 18. Runde gehen. Corona hat uns allen bekanntermaßen einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht. Schweren Herzens sind wir gezwungen die Veranstaltung abzusagen. Je näher der Zeitpunkt kommt, umso schwieriger wird es auch für uns als Organisationsteam.

 

Auf Grund der aktuellen Situation mit Corona und auch mit Rücksicht auf die Gesundheit unserer Teilnehmer, Helfer und Zuschauer, mussten wir den diesjährigen Dingolfinger Halbmarathon absagen. Wir möchten uns aber an dieser Stelle bei allen bedanken, die uns schon vor Wochen und Monaten ihre Unterstützung auch in diesem Jahr zugesagt hatten, die Städtischen Feuerwehren, Polizei, BRK, Stadt Dingolfing, Landratsamt Dingolfing-Landau, BMW Gesundheitsdienst, BMW Werksicherheit, Streckenarzt Dr. Hans Hulla, die Musik-Bands sowie die vielen Helferinnen und Helfer im TV Dingolfing. Dank auch an unsere treuen Partner aus Wirtschaft und Kommunen für die Zusage zur Unterstützung der Veranstaltung auch in 2020. Alle wären wieder dabei gewesen! Das gemeinsame Ziel mit dem Wissen, auch 2020 wieder eine tolle Veranstaltung zusammen zu erleben, das fehlt uns jetzt. Und Ihr fehlt uns… !

 

Aber genau deshalb wären wir nicht wir, wenn wir uns nicht was überlegt hätten. Frei nach dem Motto der letzten 17 Jahre "Dingolfing läuft" haben wir uns alternativ etwas für euch einfallen lassen.

 

Wir wissen, dass viele von Euch bereits trainieren. Und damit nicht alles umsonst ist und wir auch in diesem Jahr gemeinsam unser "Dingolfinger Lauf-Feeling" zumindest ein wenig erleben können, haben wir nun die Aktion "Alleine Zusammen", einen virtuellen Dingolfinger Halbmarathon, den Ihr in dem Zeitraum vom Freitag, 3. Juli bis einschließlich Sonntag, 19. Juli 2020 zu irgendeinem Zeitpunkt an irgendeinem Ort auf Eurer Lieblingsstrecke oder auch auf dem Laufband absolvieren könnt, ins Leben gerufen. Jede und Jeder kann sich kostenlos, aber möglichst gegen eine Spende auf freiwilliger Basis für die Kinderkrebshilfe Dingolfing-Landau Landshut e.V. und die Nachwuchsarbeit des TV Dingolfing an der Aktion „Alleine zusammen“ völlig unverbindlich anmelden, sich eine Startnummer herunterladen und am Ende auch eine Urkunde.

 

Zu Gewinnen gibt’s auch was!
Lasst Euch bei Eurem eigenen individuellen Lauf mit der Startnummer fotografieren, drückt in den Bildern Eure Stimmung aus, habt Spaß, postet die Bilder und Kommentare in den sozialen Medien und zeigt, dass Ihr weiterhin Teil der großen “Dingolfinger Läufer-Familie” seid. Ihr könnt uns Eure Bilder bis Dienstag, 21. Juli 2020 an info@halbmarathon-dingolfing.de zusenden.
Wir prämieren die drei schönsten Einsendungen mit je einem Einkaufs-Gutschein von 100 Euro von Sport+Mode Schwinghammer Reisbach.

 

Und nun, MACHT MIT und SEID dabei, wenn es heißt “Alleine Zusammen – Dingolfing läuft”,

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Organisationsteam im TV Dingolfing
 
Informationen zum Lauf “Alleine zusammen 2020” – Dingolfing läuft für einen guten Zweck


Ganz egal, ob draußen auf Eurer Lieblingsstrecke oder drinnen auf Eurem heimischen Laufband, jeder kann teilnehmen. Damit ermöglichen wir Euch doch noch den Dingolfinger Halbmarathon 2020 zu laufen und das auf Eurer favorisierten Distanz. Gelaufen werden können die bekannten Distanzen des Dingolfinger Halbmarathons:

Halbmarathon: 21,1 km
Volkslauf: 10.5 km
Stadtrunde: 5,25 km
Walking: 5,0 km


Wir starten die Aktion in einem Zeitraum von Freitag, 3. Juli bis einschließlich Sonntag, 19. Juli 2020. Sucht Euch einfach einen schönen Tag aus und lauft Eure passende Distanz.

 

Alle Informationen zum Halbmarathon finden Sie unter www.tv-dingolfing.de/sparten/halbmarathon/.

 

Termin:    – 
Kategorie:   Sport
Ort:   Stadtgebiet



06.07. 2020
Beschreibung:  

Die Stadt Dingolfing radelt erneut für ein gutes Klima!

Klima-Bündnis Kampagne STADTRADELN geht in die nächste Runde

 

Seit 2008 treten Kommunalpolitiker/innen und Bürger/innen für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Auch die Stadt Dingolfing ist vom 06.07. bis 26.07.2020 mit von der Partie. In diesem Zeitraum können alle, die in Dingolfing leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-) Schule besuchen bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln.

 

Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter stadtradeln.de/dingolfing.

 

Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am Fahrradfahren und tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Die Menschen sollen dazu angeregt werden, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Denn wer drei Wochen geradelt ist, nimmt dieses Verkehrsmittel danach anders wahr.

 

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

 

Jede/r kann ein STADTRADELN-Team gründen bzw. einem beitreten, um am Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad nutzen. Während des Kampagnenzeitraums bietet Dingolfing erstmalig allen Bürgerinnen und Bürgern die Meldeplattform RADar! an. Mit diesem Tool haben Radelnde die Möglichkeit, via Internet oder über die STADTRADELN-App die Kommunalverwaltung auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen.

 

Bürgermeister Armin Grassinger nimmt selbst am STADTRADELN teil und hofft auf eine rege Teilnahme aller Bürger/innen beim STADTRADELN, um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Stadtradeln-Kurzinfo

Termin:    – 
Kategorie:   Sport



12.07. 2020
Termin:  
Kategorie:   Vereine
Ort:   Reisbach



12.07. 2020
Beschreibung:  

Die Veranstaltung wurde abgesagt.

 

Fünf wackere, vielleicht nicht mit allen Wassern gewaschene Niederbayern machen sich auf, in ihre Landeshauptstadt, um ein neues Kapitel zu schreiben. Es ist ein Samstag, und die “Alte Rotation” ist das Ziel. Eine Stunde handgemachter Mundart-Rock im nicht mehr ganz so “Mundart-treuen” bayerischen Oberhaus. So lautet die Marschrichtung. Trotz einiger Jahre des gemeinsamen “Gigen”, wie es der musikalische Neo-Bajuware formulieren würde, entschließen sie sich zu einem maßgeschneiderten Weg in ihren ebenso maßgeschneiderten Uniformen.


Rockmusik. Dialekt. Mehr braucht es nicht. Spielen wie man kann, und reden wie man will. Kein: “Klingt wie...”, oder “Hat Einflüsse von...” Das sind wir, das ist Gringo Bavaria.


Natürlich wird der ein oder andere Parallelen feststellen können. Ein musikalisches Gerüst aus Schlagzeug, Gitarren, Bass und Piano ist keine Neuerfindung des Rades, geschweige denn einer Jahrzehnte währenden und gedeihenden Musikkultur. In dieser oder ähnlicher Form katapultierten sich auch Stones, Beatles, Steppenwolf, Led Zeppelin etc. bereits in die Annalen der Chart Historie. Irgendwo prägten derartige Größen natürlich auch den Stil der “Gringos”. Und dennoch macht es die Kombination mit ehrlichen, humorvollen, manchmal einfühlsamen und zuweilen bissigen Texten, wie man es sonst nur von den Fendrichs, den Sigls, den Ambros’s und den Söllners kennt, wieder zu etwas Neuem und Einzigartigem.


Örtliche Einschränkungen wegen des Dialektes?, keine Spur! Sicherlich, Marrakesch, Quinchao und Burkina Faso standen bisher nicht auf der Tour, wohl aber neben Italien auch die bayerischen Nachbarn Österreich und Deutschland. Und dass Dialekt kein Hindernis darstellt, weil Musik bekanntermaßen die Sprache spricht, die jeder versteht, bewiesen bereits die bayerischen Blasmusiküberflieger LaBrassBanda auf ihrer “Around the World”-Tour. Letztere begleiteten die Gringos nun schon in Wernberg, Stuttgart, Wien und Linz.


Und weiter? Nun, um den bayerischen Philosophen Fredl Fesl zu zitieren: “Probiertses, dann gspürts es...!”

 

 

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Marienplatz Dingolfing



12.07. 2020
Beschreibung:  

Die Veranstaltung wurde abgesagt.

 

Feiern mit der ANTENNE BAYERN Band

 

Unvergessliche Stimmung von der ersten bis zur letzten Minuten - das ist die ANTENNE BAYERN Band. Auf dem Programm stehen bei ihren Auftritten die erfolgreichsten Klassiker aus Pop und Rock sowie die angesagtesten Hits von heute. Egal ob Party pur oder echte Gänsehautmomente: Die Musiker sorgen mit ihrer Live-Performance von Oberbayern bis Unterfranken für unvergessliche Konzert-Highlights. 

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Marienplatz Dingolfing



14.07. 2020
Beschreibung:  

Monatliche offene Stadtführung mit Brigitte Sirtl 

Die Stadt Dingolfing lädt am Dienstag, 14. Juli um 18.30 Uhr zu einem kulinarischen Rundgang durch Dingolfing ein. Erleben Sie Dingolfing einmal anders und verbinden Sie kulturelle und kulinarische Höhepunkte. Bei dieser Führung gibt es neben dem historischen Hintergrund Dingolfings viel Wissenswertes und Interessantes zu bayerischen Spezialitäten zu erfahren. Die rund 1,5-stündige Führung beginnt in der Fischerei. Dort geht Brigitte Sirtl auf die Geschichte des Bruckstadels und den ehemaligen Vorort Fischerei ein. Das anstrengende Leben der Fischer, alles rund um den Fischfang sowie den Fischerbrunnen werden erklärt. Vorbei an dem ehemaligen Isartor führt der Weg zum „Postbräu“. Über das historische Gebäude gibt es viel zu erzählen. Weiter geht es zum Marienplatz, dem ehemaligen Schrannenplatz und zum Speisemarkt. Vorbei am Brothaus führt der Weg in die Obere Stadt zur ehemaligen Fleischbank. Dort war es einst den Metzgern erlaubt, ihre Waren zum Verkauf anzubieten. Der Fleischverkauf wurde damals zentral von der Stadt geregelt. So wurde sichergestellt, dass die Behörde Einfluss auf die Fleischversorgung, den Preis und die Qualität hatte. Zur Beurteilung der Fleischqualität und des Preises fand nach der Schlachtung eine Beschau statt. Diese ist bis heute geblieben.

Auf Grund der geltenden Vorgaben ist eine Teilnahme an der Führung nur mit vorheriger verbindlicher Anmeldung möglich. Die max. Teilnehmerzahl beträgt 20 Personen. Die Anmeldung kann nur persönlich im Informationszentrum im Bruckstadel, Fischerei 9, Montag bis Freitag von 14 – 18 Uhr und samstags von 10 – 15 Uhr, erfolgen. Bei Bedarf wird die Führung wiederholt. Treffpunkt für die Führung ist am Dienstag, 14. Juli um 18.30 Uhr vor dem Informationszentrum im Bruckstadel, Fischerei 9 in Dingolfing.

 

Termin:  
Kategorie:   Stadtführungen
Ort:   Stadtgebiet Dingolfing
Treffpunkt:
Informationszentrum im Bruckstadel
Fischerei 9
84130 Dingolfing



16.07. 2020
Termin:  
Kategorie:   Feste und Feiern
Ort:   Stadthalle



18.07. 2020
Beschreibung:  

Die Veranstaltung wurde abgesagt!

 

Eintritt: 7,00 €, ermäßigt 3,50 €

Termin:  
Kategorie:   Bühnen
Ort:   Stadthalle



19.07. 2020
Beschreibung:  

Die Veranstaltung wurde abgesagt!

Eintritt: 7,00 €, ermäßigt 3,50 €

Termin:  
Kategorie:   Bühnen
Ort:   Stadthalle



23.07. 2020
Termin:  
Kategorie:   Feste und Feiern
Ort:   Stadthalle



24.07. 2020
Termin:    – 
Kategorie:   Feste und Feiern
Ort:   Marienplatz



25.07. 2020
Termin:  
Kategorie:   Feste und Feiern



30.07. 2020
Termin:    – 
Kategorie:   Vereine
Ort:   Pfarrkirchen



31.07. 2020
Termin:    – 
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Zeltplatz Mamming



31.07. 2020
Beschreibung:  

Fr Auszug zum Fischerfest (18:00 Uhr, Treffpunkt: Spitalplatz)

Sa Angelbasar im Festzelt (10:00 Uhr)

So Königsfischen (07:00 - 12:00 Uhr) Preisverleihung ab 15:00 Uhr

 

Termin:    – 
Kategorie:   Verschiedenes



11.08. 2020
Beschreibung:  

Brunnen galten bis zur Einführung des Leitungswassers für die Bewohner eines Orts als Treffpunkt. Diese soziale Funktion nehmen sie bis heute in vielen Ländern ein. Mit den unterschiedlichen Motiven und Wasserspielen stellen sie wichtige Bauten und Anziehungspunkte im öffentlichen Raum dar. Über 19 Brunnen und Kunstwerke zieren das Stadtbild Dingolfings. Ihre in Form und Material sehr unterschiedliche Gestaltung lässt Raum für eigenen Interpretationen. Dennoch steht jeder Brunnen in Beziehung zu seinem Umfeld. So dienen die Brunnen als Namenspatron, spiegeln das historische Platzgeschehen wider oder versinnbildlichen dessen städtische Bedeutung. Renate Kutzi zeigt bei dieser Führung einen ungewöhnlichen und daher überaus reizvollen Blick auf unsere Stadt. Der Rundgang startet vor dem Fischereibrunnen, der den ehemaligen Vorort der Stadt ziert. Er wurde von der Dingolfing Künstlerin Jutta Wimmer geschaffen und zeigt u.a. die heimischen Fischarten und lässt einen Blick auf das frühere Leben der Fischer zu. Weitere Stationen sind die Bruckstraße, der ehemalige Apothekergarten, der Marienplatz, Spitalplatz, der Bürgerheimbrunnen, der Brunnen bei den Stadtwerken, der Johannesbrunnen, den der Eggenfeldener Künstler Joseph Michael Neustifter aus Bronze schuf, ebenso wie den Amtsschimmelbrunnen vor dem Dingolfinger Rathaus. Märchen dienten aber auch als Vorlage zur Brunnengestaltung. Beispiel dafür ist in der Oberen Stadt der „Hans im Glück-Brunnen“, der ein Ferkel unter dem Arm trägt. Der Brunnen wurde bereits 1956 an anderer Stelle errichtet und kam 1990 an den heutigen Platz. Freuen Sie sich auf einen kurzweiligen Spaziergang mit Renate Kutzi. Treffpunkt ist am Dienstag, 11. August um 18.30 Uhr vor dem Bruckstadel, Fischerei 9. nformationen zur Anmeldung werden rechtzeitig in der Presse bekannt gegeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Termin:  
Kategorie:   Stadtführungen
Ort:   Treffpunkt:
Informationszentrum im Bruckstadel
Fischerei 9
84130 Dingolfing



15.08. 2020
Termin:  
Kategorie:   Vereine
Ort:   Landau



15.08. 2020
Termin:  
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Feuerwehrhaus



drucken nach oben