Für die Vollständigkeit der Veranstaltungsabsagen kann die Stadt keine Gewähr übernehmen. Die Absagen im Veranstaltungskalender beziehen sich auf Veranstaltungen in den städtischen Einrichtungen bzw. auf Veranstaltungen, bei denen die Stadt als Organisator auftritt. Ob darüber hinaus weitere Veranstaltungen abgesagt werden oder bereits wurden entzieht sich unserer Kenntnis. Dies ist beim jeweiligen Veranstalter zu erfragen.

Veranstaltungskalender

vorheriger MonatNovember 2018nächster Monat
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
Hier können Sie gezielt suchen:


01.11. 2018
Termin:  
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   am Städtischen Friedhof



01.11. 2018
Termin:  
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Friedhof Teisbach



03.11. 2018
Termin:  
Kategorie:   Vereine
Ort:   Pfarrgebiet Teisbach



03.11. 2018
Beschreibung:  

DER DOKUMENTARFILM

Das Phänomen Der Heilung
– die weltweiten aktivitäten des
Bruno Gröning-Freundeskreises –


schildert auf beeindruckende Weise
die Geschehnisse nach 1959. Die
Zuschauer erfahren, wie sich das
Werk Bruno Grönings nach seinem
Heimgang entwickelt hat und in
welch großem Ausmaß Hilfe und
Heilung auf geistigem Weg auch
heute geschieht – unabhängig von
religiösen Bindungen, Hautfarben
und Kulturen. Spannende interviews,
fachliche Stellungnahmen von Ärzten
und persönliche Berichte von Bruno
Gröning-Freunden aus vielen Ländern
zeichnen ein breit gefächertes
Bild des großen Freundeskreises.
Das Phänomen der Heilung in 3 Teilen
(98 / 92 / 102 / gesamt 292 Minuten)

 

Die Heilungen geschehen weiter
Bruno Gröning war in den 1950er
Jahren durch außergewöhnliche
Heilungen weltweit in den Schlagzeilen.
Als er 1959 starb, glaubten
viele, das Phänomen sei beendet.
Doch im Gegenteil: Weiterhin erlangen
Menschen aller Kontinente
dank Bruno Grönings Lehre Hilfen
und Heilungen.

 

Tausende lokale Gemeinschaften
1979 gründete Grete Häusler den
Bruno Gröning-Freundeskreis. War
es anfangs nur eine Handvoll
Freunde, so ist der Bruno Gröning-
Freundeskreis längst zu einer der
größten weltweit tätigen Vereinigungen
für Hilfe und Heilung auf
geistigem Weg herangewachsen.
Über 13000 ehrenamtliche Helfer
sind unermüdlich im Einsatz.

 

Vorträge weltweit
Ärzte und andere Heilberufler
der Medizinisch - Wissenschaftlichen
Fachgruppe (MWF) im Bruno
Gröning-Freundeskreis halten weltweit
Vorträge, auch auf Einladung
renommierter Universitäten. 2013
erhielt der Bruno Gröning-Freundeskreis
den Peace Pole Award
von der an die Vereinten Nationen
(UNO) angegliederten World Peace
Prayer Society (WPPS).

 


17:00 bis 22:30 Uhr (inkl. 2 Pausen) Eintritt frei, freiwillige Spenden erbeten


weitere Information , ggf. Reservierung, unter: www.bruno-groening-film.org - FLYER
oder Tel.: 08708 13 15

 

Termin:  
Kategorie:   Vorträge
Ort:   Mehrzweckgebäude, im Zielrichterturm, Stadionstr. 50



03.11. 2018
Beschreibung:  

 

Gemeinsam mit dem Belcanto Chor Frontenhausen und einer Light Show von RMO wird die Blue Box Bigband unter Leitung von Frank Thomas das Publikum auf eine Reise zu den großen Shows in Las Vegas mitnehmen.

                                  

Eintritt 12,--€, Reservierungen unter 08731 86 47 499

Termin:  
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Wasserburger Saal



06.11. 2018
Beschreibung:  

 

 

Hallo Kinder,

 

Am Dienstag, 06. November 2018 um 16.00 Uhr

 

liest der DingoBär euch wieder eine Geschichte vor.

 

 

Lass Dich entführen

in die Welt der Bücher!

 

Der DingoBär freut sich auf euch!

 

Termin:  
Kategorie:   Kinder
Ort:   Kreis- und Stadtbibliothek Dingolfing



08.11. 2018
Beschreibung:  

Eine Frau - Ein Mann - Ein Kabarett ! Ganz viel Musik, jede Menge Spaß
und keine erhobenen Zeigefinger - das sind „Petzenhauser und Wählt“
SIE ist die Conny unter den „Sonntagsfahrern“, hört auch auf den Namen „Tschackeline Nullinger“ und hat jahrelang als bayerisches "Oschnputtl" Erbsen gezählt
ER hat alle Programme für "da bertl und i" sowohl geschrieben als auch gespielt und patrouilliert nebenbei mit seiner i-Bänd über die freistaatliche Musikbühnen-Landkarte.
Eva Petzenhauser und Stefan Wählt haben sich weder gesucht noch gefunden, sondern einfach nur festgestellt, daß eines Tages alles zusammen auf die Bühne kommt, was zusammen auf die Bühne gehört, und irgendwann sowieso jedes Eich sein Hörnchen entdeckt. So treffen in ihrem heterohumoristischen Kabarett nun zwei Menschen aufeinander, deren Themen das pralle Leben nicht schöner hätte schreiben können. Zwei Geschlechter, die unterschiedlicher nicht sein und zwei Stimmen, die mit Töpfen und Deckeln nicht besser besprichwortet werden könnten.
"G´essn wird dahoam" heißt nun das erste gemeinsame Programm von Petzenhauser und Wählt. Ihres wichtigen Auftrags bewusst, widmen sie sich erst einmal vom Küchenfenster aus den grundsätzlichen Fragen zur bayerischen Lebensform und ob diese mit Blick auf ihre Vergangenheit in der Gegenwart noch eine Zukunft hat.
Wie steht es um die alten Weisheiten unserer Vorfahren? Kommt auch heute von nix immer noch nix, obwohl der Nachbar aus wesentlich weniger scheinbar noch mehr gemacht hat? Frisst der Teufel in der Not wirklich noch Fliegen, wenn er sich online eine Pizza bestellen kann ? Und hat das letzte Hemd deshalb keine Taschen, weil man heute auch im Jenseits längst bargeldlos bezahlen kann?
Auf die Nachhaltigkeit eines Sprichworts hat sich das brandneue Bühnenduett allerdings bereits geeinigt: "Oa Scheit´l alloa brennt ned." Darum brennen sie zu zweit: Eva Petzenhauser und Stefan Wählt. Und zwar auf jeden Abend ihres neuen Programms "G´essn wird dahoam", nach welchem eines feststehen dürfte: Gelacht wird nicht im Keller!

Tickets zum Preis von 24,00 Euro in PG I und 21,00 Euro in PG II sind im Rathaus, Zimmer 25, bei SKRIBO Wälischmiller und unter www.reservix.de erhältlich.

Termin:  
Kategorie:   Bühnen
Ort:   Stadthalle Dingolfing



09.11. 2018
Termin:  
Kategorie:   Sport
Ort:   Schießsportzentrum der VSG



09.11. 2018
Beschreibung:  

 Treff 17:30 Uhr

Termin:  
Kategorie:   Sport
Ort:   Sportpark Dingolfing



09.11. 2018
Termin:  
Kategorie:   Vereine
Ort:   Hotel-Gasthof Postbräu



10.11. 2018
Beschreibung:  

 Geschlossene Veranstaltung!

Termin:  
Kategorie:   Feste und Feiern
Ort:   Stadthalle



10.11. 2018
Termin:  
Kategorie:   Vereine
Ort:   Städitscher Bauhof



11.11. 2018
Termin:  
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Narrenbrunnen/ Gasthaus Geislinger



12.11. 2018
Beschreibung:  

„Gibt es ein Leben nach dem Tod?“

Sterbeforscher Bernard Jakoby referiert in der Stadthalle Dingolfing am 12.11.2018 um 19.30 Uhr

 

Angst. Ungewissheit. Zweifel. Der Umgang mit dem Tod ist ein Tabuthema, über das ungern gesprochen wird. Bernard Jakoby rückt die Sterbeforschung jetzt in den Blickpunkt und spricht eben genau darüber. Der 52 Jahre alte Literaturwissenschaftler aus Berlin, der als Experte für Sterben und Trauerarbeit gilt, hat während der Krebserkrankungen seiner Eltern die Sterbeindustrie moderner Kliniken kennen gelernt und setzt sich seither mit dem Thema auseinander. Aus den Sterbeprozessen ist bekannt, dass die meisten Menschen am Ende ihr Sterben annehmen können. Warum fürchten sich die Menschen dann ein Leben lang vor dem Tod? Zumal immer wieder die gleichen „positiven“ Erlebnisse von Nahtod-Patienten beschrieben werden: das Gefühl, tot zu sein, Friede und Schmerzfreiheit, das außerkörperliche Erleben, das Tunnel-Erleben und die Begegnung mit verstorbenen Verwandten. Dazu die „Licht-Erfahrung“, die als „bedingungslose Liebe“ beschrieben wird, und eine Lebensrückschau, die aufzeigt, „dass wir für unser Leben verantwortlich sind“. Hieraus leitet Jakoby einen „Code“ der Nahtod-Erfahrung ab. Grundlagen für Jakobys Bericht sind zwei Studien: Eine des britischen Kardiologen Sam Parnia, der nach der Untersuchung von 61 Menschen zum Schluss kam, es müsse so etwas wie ein Bewusstsein unabhängig vom Körper existieren. Und die zweite des niederländischen Kardiologen Pim van Lommel, der mit 344 Personen sprach, die nach einem Herzstillstand klinisch tot waren. Die Ergebnisse, veröffentlicht im Medizin-Journal The Lancet, zeigten Übereinstimmungen – unabhängig von Alter, Geschlecht oder Religionszugehörigkeit der Patienten.

Bernard Jakoby präsentiert Fakten zum Sterbeprozess, Nahtoderfahrungen, Sterbebegleitung und Trauerbewältigung und erklärt den momentanen Wissensstand über ein Leben nach dem Tod. Durch die Konfrontation mit diesem Tabuthema versucht Bernard Jakoby der Angst vor dem Sterben zu begegnen und Anhaltspunkte für ein freieres und bewussteres Leben zu geben.

Tickets sind zum Einheitspreis von 13,50 Euro (freie Platzwahl) im Rathaus, Zimmer 25, bei SKRIBO Wälischmiller und unter www.reservix.de erhältlich.

 

 

 

Termin:  
Kategorie:   Vorträge
Ort:   Stadthalle



15.11. 2018
Beschreibung:  

Terminabsprache unter Tel.: 0991/203-274. Rathaus, Zimmer 45 im 2. OG. Telefon zu den Beratungszeiten: 08731 / 501-131

Termin:  
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Rathaus



15.11. 2018
Beschreibung:  

Film über das Leben und Überleben der Bienen, anschließend Gelegenheit zur Diskussion; Eintritt frei

Termin:  
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Gemeindesaal der Erlöserkirche, Dr.-Martin-Luther-Platz 1



16.11. 2018
Termin:  
Kategorie:   Sport
Ort:   Schießsportzentrum der VSG



16.11. 2018
Beschreibung:  

Vor 24 Jahren begann die Erfolgsgeschichte des TSC Dingolfing und sie dauert bis heute an. Alle zwei Jahren präsentiert sich der Verein mit seinen Sparten und vielseitigen Tanzrichtungen in der Stadthalle.

Mit den Jahren sind Vielfalt und Professionalität von "It´s Showtime" mit dem Verein lebendig gewachsen.

 

Freuen Sie sich dieses Jahr auf einen Besuch "Im Reich der Träume"

 

Der Kartenvorverkauf startet am 25. September 2018. Karten sind unter www.kartenladerl.de und bei SKRIBO Wälischmiller erhältlich.

 

Grossansicht in neuem Fenster: It's Showtime Foto 2018

 

 

Weitere Termine:

Samstag, 17.11.2018,  19.30 Uhr mit Aftershowparty

Sonntag, 18.11.2018,  16.00 Uhr zusätzlich mit den Tanzmäusen

 

Termin:    – 
Kategorie:   Bühnen
Ort:   Stadthalle



17.11. 2018
Termin:  
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Gasthaus Geislinger



18.11. 2018
Termin:  
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Gasthaus Geislinger



drucken nach oben