Veranstaltungen

vorheriger MonatDezember 2018nächster Monat
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
Hier können Sie gezielt suchen:


14.12. 2018
Beschreibung:  

In dulci jubilo

 

Mit weltlichen und weihnachtlichen Klängen gastiert das Klarinettenquartett „AIRding4reeds“ am Freitag, 14.12.18, 19.30 Uhr erstmals im Bruckstadel in Dingolfing.

 

Vier virtuose Klarinetten haben sich gefunden und verbinden ihre Musiker zu einem Quartett der uneigennützigen Spielfreude.

Claudia Hirsch, Ulf Kiesewetter, Markus Renhart und Frank Strodel schenken den Atem, die Instrumente verwandeln ihn in emotionale Fülle.

Die Klarinetten musizieren durch die Jahrhunderte, rund um die Welt:

Meisterwerke der Klassik gepaart mit weihnachtlicher Vorfreude, alpenländische Weisen im Zusammenspiel mit internationalen Hits und moderne Kompositionen hinterlassen eine Spur der Begeisterung und Lebendigkeit.

 

Neugierig sein auf die Musik und die Neugierde beim Publikum zu wecken – durch dieses Miteinander wird die Musik Ansporn und Erlebnis zugleich.

Das ist musikalisches AIRleben und Spüren im Moment.

 

 

VVK (gleicher Preis an der AK): 15 €/13 € ermäßigt

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Informationszentrum im Bruckstadel
Fischerei 9
84130 Dingolfing



15.12. 2018
Beschreibung:  

ACHTUNG NEUER TERMIN UND NEUES STÜCK:

Das Puppentheater Sonnenschein spielt "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" nach Michael Ende. 
Nach dem riesigen Kinoerfolg nun auch auf der Puppenbühne zu sehen!
 

Zur Handlung: Die winzige Insel Lummerland ist die Heimat von Lukas dem Lokomotivführer und seiner treuen Lok Emma. Und natürlich von Jim Knopf, der als Baby per Postpaket auf der Insel gelandet ist. Jim und Lukas sind die allerbesten Freunde. Als es ihnen auf Lummerland plötzlich zu langweilig wird, machen sie sich gemeinsam auf die Suche nach einer neuen Heimat und erleben spannende Abenteuer...

Ein lustiges Puppenspiel in 3 Akten nach den weltberühmten Kinderbüchern mit handgeschnitzten Puppen.


Die Aufführung ist für Kinder ab 2 Jahren geeignet und dauert ca. 45 Minuten.

Der Eintritt beträgt 5,- € pro Person. Es gibt keinen Kartenvorverkauf. Karten nur am Veranstaltungstag (30 Minuten vor Beginn) im Bruckstadel, Fischerei 9 in Dingolfing
Freie Platzwahl ab 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

 

Termin:  
Kategorie:   Kinder
Ort:   Informationszentrum im Bruckstadel
Fischerei 9
84130 Dingolfing



23.12. 2018
Beschreibung:  

Bereits zum 4. Mal veranstaltet die Städtische Musikschule Dingolfing die „Boarische Weihnacht“.

Aufgrund der großen Nachfrage heuer in der Stadthalle.

Nach der „Herbergssuche“ bei der letztjährigen Veranstaltung wird dieses Jahr die „Weihnachtsgeschichte“ von Ludwig Thoma fortgesetzt. Die stellvertretende Schulleiterin Uschi Plankl hat die Geschichte in Szene gesetzt und untermauert sie mit authentischer, bodenständiger bayerischer Volksmusik mit Solisten und Ensembles in verschiedensten Besetzungen. Eine schöne Hinführung auf den am nächsten Tag folgenden „Heiligen Abend“.

 

Idee, Einstudierung und Leitung: Uschi Plankl

Eintritt: 7,00 Euro, ermäßigt 3,50 Euro

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Stadthalle



10.01. 2019
Beschreibung:  

INFOABEND am Donnerstag, 10.01.2019 ab 19 Uhr

 

zur

 

Begleiteten Gruppenreise „Norwegische Küste“ 06.10. – 18.10.2019

06.10. – 17.10.19 Hurtigruten Rundreise mit MS Nordkapp

17.10. – 18.10.19 ÜF Hotel in Bergen

Sondergruppenpreis p.P. ab € 2.486.-

Bei Buchung bis 25.01.2019 gibt es ein Bordguthaben in Höhe von p.P. € 250.-

 

Anmeldung zum Infoabend aus organisatorischen Gründen erbeten

Tel. 08732 – 937 910  reisebuero@ganserer-touristik.de

www.ganserer-touristik.de

 

Termin:  
Kategorie:   Vorträge
Ort:   Informationszentrum im Bruckstadel
Fischerei 9
84130 Dingolfing



15.01. 2019
Beschreibung:  

Zauberhafte Südsee
Donau - Mittelmeer - Karibik - Panama - Marquesas - Tuamotu - Tahiti - Tonga
Neuseeland - Fidschi - Tuvalu - Vanuatu - Australien
In zwei mitreißenden Vorträgen präsentiert der urige Weltumsegler Wolfgang "Gangerl" Clemens die
ersten zehn Jahre seines spannenden Aussteigerlebens. In seiner neuen Vortragsreihe "Zauberhafte
Südsee" und "Wilde Südsee" nimmt Gangerl Sie mit in die entlegensten Gebiete der Erde. Ob
einsame Inseln und traumhafte Strände, farbenreiche Unterwasserwelten und gefährliche
Tauchgänge oder tropische Dschungel und von der Außenwelt komplett abgeschieden lebende
Stämme - dank des originalen Videomaterials aus der damaligen Zeit bekommen Sie hautnah mit, wie
es dem Aussteiger ergangen ist.
In Deutschland alles aufgegeben und den Ausstieg ins Paradies gewagt
1975 fasste Wolfgang „Gangerl“ Clemens den Entschluss auszusteigen. Als begeisterter Segler
benötigte er dazu ein Schiff. Obwohl er keinerlei Ahnung vom Bootsbau hatte, schweißte er in 12-
Jähriger Feierabendarbeit im Hof seiner Kunstschmiede eine 18 Tonnen schwere und 15 Meter lange
Stahlyacht zusammen. Er verkaufte all sein Hab und Gut und startete 1988 mit Freundin und Hund
zur großen Weltumseglung.
Die Donau hinab, durch die damals kritischen Balkanländer, gelangte der Aussteiger mit seiner
„Bavaria“ unter Schwierigkeiten über das Schwarze Meer ins Mittelmeer. Bald schon erhielten die
bunten Blätter ihre ersten Schlagzeilen: „Die Seeschlacht von Mallorca - Preußen gegen Bayern“ so
lautete es auf der Titelseite der Bildzeitung. Nach einigen Maschinenschäden und zwei starken
Stürmen erreichte Gangerl die Karibik. Tief enttäuscht über die unfreundlichen und diebischen
Einheimischen machte er sich bald auf den Weg in die Südsee. Durch das vom Krieg geplagte Panama
ging es weiter nach Cocos Island, der Schatzinsel, auf der er natürlich vergebens nach dem
berühmten Piratenschatz suchte und dort in riesigen Herden von Hammerhaien tauchte.
Über Galapagos führte sein Weg in die Südsee. Sein erster Stopp nach 32 Tagen Überfahrt waren die
Marquesas-Inseln. Bei einem Drachenflug vor den Augen der begeisterten Einheimischen stürzte er
beinahe ab und hatte ein abenteuerliches Erlebnis in einer großen Schule von riesigen Mantas. Viele
Monate verweilte er anschließend bei den Tuamotu-Inseln, dem größten Atoll-Gebiet der Erde. Er
widmete sich hauptsächlich dem Tauchsport, lebte und fischte mit den Eingeborenen und fand den
Weg in die eigene Tiefe. Dort wurde ihm deutlich klar, dass die Zivilisation nicht mehr seine Welt war.
Weiter ging es nach Tonga, wo er um Haaresbreite einem Taifun entkam. Nach heftiger Überfahrt in
Neuseeland angekommen, baute er ein festes Deckshaus, da sein Plan war, nach Auckland Island zu
segeln. In der Nähe der Antarktis ist der Tierreichtum groß, gigantische Herden von Gelbaugen-
Pinguinen sind dort zu Hause. Doch es blieb beim Versuch, da ein horrender Sturm an der Westseite
Neuseelands ihn zur Umkehr zwang.
Auf Fidschi angekommen kannte er keinerlei Rast, segelte von Insel zu Insel und besuchte auch
Gebiete, deren Anlaufen für Yachten verboten war. Als die nächste Zyklonsaison nahte und seine
Freundin eine nochmalige stürmische Überfahrt nach Neuseeland fürchtete, entschloss er sich, nach
Tuvalu zu segeln. Zwei weitere Yachten hatten sich angeschlossen und so kreuzten sie im Atoll
Nanumea als erste Segler auf, wo sie mit großem Hallo von den Einheimischen empfangen wurden.
Die Crews waren ein halbes Jahr in die 200-Seelen-Dorfgemeinschaft integriert, in deren Mitte
Weltenbummler Gangerl die schönste Zeit seines Lebens verbrachte. Die Tage waren gefüllt mit
Reparaturarbeiten für die Einheimischen, Fischen und Tauchen. Er erhielt später für die Aufnahmen
seiner Mund-zu-Mund-Fütterung von 2,5 Meter langen Riesenmuränen eine Goldmedaille vom
internationalen Amateurfilm Verband. Mit seiner Leidenschaft für das Tauchen hat er es inzwischen
auf über 6000 Tauchgänge gebracht, die nicht selten in gefährlichen Situationen endeten.
Als Anfang April der Ostwind einsetzte, segelte er zurück nach Fidschi. Seine Freundin verließ das
Schiff und so war Gangerl ab diesem Moment Einhandsegler. Beim Inselstaat Vanuatu angekommen,
besuchte er die Turmspringer von Bunlap auf der Insel Pentecost, die noch heute ihre uralte Kultur
leben. Frauen sind nur mit Bastrock und Männer nur mit Penisköcher bekleidet. Ein ganz besonderes
Highlight ist das alljährlich stattfindende Turmspringen, der Ursprung des modernen Bungee
Jumpings, das auch hartgesottenen Besuchern eine Gänsehaut einjagt.
Mit kräftigem Wind kreuzte die Bavaria nach Australien. Auf dem Weg von Tasmanien nach Auckland
Island geriet Gangerl in den Jahrhundertsturm „Zyklon Polly“. Ein Sturm mit 80 Knoten
Windgeschwindigkeit und 20 Meter hohen Wellen, die versuchten, das Schiff zu zerschmettern.
Sechs Tage dauerte dieses Inferno, in dem das Schiff etliche Male mit dem Mast unter das Wasser
gedrückt wurde. Segel waren zerfetzt, der Bugkorb eingedrückt, ein Stahlwant gerissen und ein
Motor nur noch in zwei Lagerböcken befestigt. Wieder zurück in Neuseeland, wo sich der gebeutelte
Weltumsegler machtlos hintreiben lassen musste, begab er sich sofort in ärztliche Behandlung.
Resultat: Drei angebrochene Rippen und eine Platzwunde am Knie.
Weitere Infos zum Vortrag:
Webseite: www.sy-bavaria.de
Facebook: Gangerl Clemens
E-Mail: mail@sy-bavaria.de

 

Karten zum Preis von 12,50 € gibt es nur an der Abendkasse, Einlass ab 19 Uhr.

Termin:  
Kategorie:   Vorträge
Ort:   Informationszentrum im Bruckstadel
Fischerei 9
84130 Dingolfing



23.02. 2019
Beschreibung:  

Beier & Hang sind zurück! Neuer, besser, beklOptimiert. Nach dem ersten Erfolgsprogramm "Schmutzige Wäsche" präsentieren "die jungen Rockstard der Kabarett-Szene" (SWR) ihre neue Show:

"BeklOptimierung" - Lebst du noch oder funktioniert du schon?"

Raus aus dem digitalen Alltag, rein ins analoge Leben, um sich selbst wieder auf Spur zu bringen! Machen Sie sich bereit für gelogene Wahrheiten, bedeutsame Belanglosigkeiten und eine fiktive Realität, die schon bald ihre eigene sein könnte.

Viel zu lange haben wir auf unsere Smartphones gestarrt, also bewegen Sie sich weg von ihrer digitalen Couch und überwinden Sie den inneren Schweinehund 4.0! Denn in unserer Welt läuft einiges schief: Warum zahlen wir lieber in einen Bausparvertrag ein als in einen Menschen zu investieren? Muss ein 7-jähriges Kind die dritte Fremdsprache lernen, während es gerade Geige spielt und Satre liest? Was ist wirklich wichtig? Menschlichkeit? Was genau ist das? Was muss ich dafür tun? Und vor allem: Bekomme ich dafür Treuepunkte? Sind wir wirklich glücklich oer ist das nur der Live-Status, den wir "posten"? Auf unser beklOptimiertes Leben!

Und wenn die Welt schon untergeht, dann sein Sie wenigstens live dabei! Verdammt nah an der Wirklichkeit und immer einen Tick besser als die Realität.

Karten sind ab November 2018 verfügbar!

Karten sind zum Preis von 16,-€ // erm. 12,-€ im Informationszentrum im Bruckstadel, Tel. 08731/327100, im Rathaus Zimmer 25, Tel. 08731/501125 sowie bei Skribo Wälischmiller, Tel. 08731/70331 und an der Abendkasse zum Preis von 17,- €/ erm. € 13,- erhältlich.

 

Termin:  
Kategorie:   Kleinkunst
Ort:   Informationszentrum im Bruckstadel
Fischerei 9
84130 Dingolfing



23.03. 2019
Beschreibung:  

Das Stück:
Das Stück beginnt im April 1937 mit der Geburtstagseinladung von Melissa Gardner für Andrew  Makepeace, dem Dritten, ihrem Mitschüler in der zweiten Klasse.
Es entwickelt sich eine dramatische Liebes – Beziehungsgeschichte.
Ein Mit- Aus- und wieder Zueinander. Sie teilen ihr Leben, fast nur schriftlich, in Form von Briefen und kurzen Mitteilungen.
Und jeder versucht auf eigenen Beinen zu stehen.

Während er mit 55 Jahren ein gefeierter, erfolgreicher Anwalt und Politiker ist, schlägt sie sich als Künstlerin eher schlecht als recht durchs Leben.
Er hat sich eine Familie mit Hund geschaffen, sie hat den Alkohol zu ihrem ständigen Begleiter gemacht. Er eher zurückhaltend und kontrolliert, sie immer exzessiv bis zum Ende?? ….

Eine Frau, ein Mann, ihre Briefe und zwei hinreißende Darsteller – Lou Hoffner und Hansi Kraus – mehr braucht es nicht, um diese bezaubernde Geschichte einer großen Liebe zu erzählen.

Love Letters, das 1988 uraufgeführte Stück des amerikanischen Dramatikers
Albert Ramsdell Gurney, ist ein Kammerspiel der großen Gefühle und kleinen Gesten. Es gilt unter Kritikern als eines der besten amerikanischen Stücke der achtziger Jahre. Mit Scharfblick schaut Gurney hinter die Fassade von Wohlhabenheit und gesellschaftlichem Image.

Die bezaubernde Geschichte einer großen Liebe, intelligent, frech, zuweilen aber auch gedämpft, zweiflerisch und melancholisch. 

Mit der „schönsten Liebesgeschichte der Welt“, dem Stück „Love Letters“ fesseln zwei rhetorisch bestens aufeinander eingeschossene Vorleseprofis mit Schauspiel-Background  ihr Publikum...

Das, was Lou Hoffner und Hansi Kraus zwei Stunden lang darbieten, geht unter die Haut, ist ergreifend, bewegend.

Karten sind zum Preis von 16,-€ im Informationszentrum im Bruckstadel, Tel. 08731/327100, im Rathaus Zimmer 25, Tel. 08731/501125 sowie bei Skribo Wälischmiller, Tel. 08731/70331 und an der Abendkasse zum Preis von 17,- € erhältlich.

Bitte beachten Sie, der Veranstaltungsraum in der Herzogsburg ist für Rollstuhlfahrer nicht geeignet!

Termin:  
Kategorie:   Bühnen
Ort:   Herzogsburg
Obere Stadt 15
84130 Dingolfing



24.03. 2019
Beschreibung:  

Details siehe Tagespresse!

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Herzogsburg Dingolfing
Obere Stadt 15
84130 Dingolfing



27.03. 2019
Beschreibung:  

Details siehe Tagespresse!

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Herzogsburg Dingolfing
Obere Stadt 15
84130 Dingolfing



29.03. 2019
Beschreibung:  

Details siehe Tagespresse!

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Herzogsburg
Obere Stadt 15
84130 Dingolfing



31.03. 2019
Beschreibung:  

Details siehe Tagespresse!

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Herzogsburg
Obere Stadt 15
84130 Dingolfing



03.04. 2019
Beschreibung:  

Details siehe Tagespresse!

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Herzogsburg
Obere Stadt 19
84130 Dingolfing



05.04. 2019
Beschreibung:  

Details siehe Tagespresse!

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Herzogsburg
Obere Stadt 19
84130 Dingolfing



05.04. 2019
Beschreibung:  

Am Freitag, 5. April kommt Martin Grossmann mit seinem Jubiläumsprogramm in den Dingolfinger Bruckstadel

Freuen Sie sich auf einen kurzweiligen Kabarettabend.

Details werden später bekannt gegeben, Karten zum Preis von 17,- € / ermäßigt (Schüler, Studenten, Behinderte) 11,- € erhalten Sie im Informationszentrum im Bruckstadel, Tel. 08731/327100, im Rathaus Zimmer 25, Tel. 08731/501125 sowie bei Skribo Wälischmiller, Tel. 08731/70331 ab Mitte Januar 2019

Termin:  
Kategorie:   Kleinkunst
Ort:   Informationszentrum im Bruckstadel
Fischerei 9
84130 Dingolfing



07.04. 2019
Beschreibung:  

Details siehe Tagespresse!

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Herzogsburg
Obere Stadt 15
84130 Dingolfing



12.04. 2019
Beschreibung:  

 

Wenn die drei jungen, kreativen und ambitionierten Musiker von tschejefem ihre musikalischen Visionen, Ideen und Träume auf der Bühne realisieren, hauchen sie ihren Arrangements nicht nur Leben, sondern pure Lebensenergie ein. Mit ihrer Leichtigkeit und sprühenden Freude faszinieren sie ihr Publikum und nehmen es mit auf eine lebendige, facettenreiche und manchmal auch überraschende Klangreise, die durch verschiedene Genres und Nationen führt.

Die drei ganz individuellen Musiker sind dabei nicht nur herzerfrischende Begleiter dieser Reise, sondern in ihren wechselnden Besetzungen aus Gesang, Zither, Klarinette, Kontrabass und Steirischer Harmonika werden sie vielmehr zu fesselnden Geschichtenerzählern.
Mit musikalischer Perfektion und von Charme und Beschwingtheit getragen, berichten sie von Träumen, von Liebesfreud und -leid, von fernen Orten & Zeiten, und dies voll Gefühl, Witz und Ironie.

Der Zuhörer darf sich zurücklehnen, hören und staunen, lachen und träumen und die musikalischen Erzählungen, die alle die ganz persönliche Handschrift von tschejefem tragen, Eingang in Ohren und Herz finden lassen.

In verschiedenen Besetzungen aus Gesang, Klarinette, Zither, Bassklarinette und diatonischer Harmonika begeben wir uns mit unseren Zuhörern auf eine Klangreise, die uns durch verschiedene Genres und Nationen führt.

Ausgehend von der alpenländischen Volksmusik haben wir nach anderen Genres gesucht, die uns Spaß machen und sind bald auf Schlager aus den 1950ern, 1960ern, Wienerlieder und Jazz Standards gekommen. Wunderbare Melodien die jung und alt kennen bringen wir seither zum Besten und haben selbst großen Spaß daran, Stücke wie "die kleine Kneipe" beispielsweise mit u.a. dem Raffele zu Instrumentieren. Johanna Dumfart bringt dazu bei den Liedern ihre weiche Stimme zum Einsatz, Fabian Steindl verzaubert auf seiner Zither und Michael Dumfart wechselt zwischen seiner "singenden" Klarinette, der Bassklarinette und der Stimme.

 

Karten zum Preis von 15,- € zzgl. VVG bei Skribo Wälischmiller, Tel. 08731/70331.

Termin:  
Kategorie:   Kleinkunst
Ort:   Informationszentrum im Bruckstadel
Fischerei 9
84130 Dingolfing



26.04. 2019
Beschreibung:  

Ein unvergesslicher Abend im Stil des New Yorker Broadways voller Glanz und Glamour

It's showtime! Wir legen Ihnen die schönsten Hits des Musicals zu Füßen, mit einer Prise Humor, fachkundigen Anekdoten und überraschenden Hintergründen... Folgen Sie der Einladung einer Mezzosopranistin, eines Tenors und einer Pianistin, die Ihnen feierlich auf einem Silbertablett das Beste von allem servieren - also ein veritables Fünf-Sterne-Gourmet- Genießer-Programm aus Cats, Phantom der Oper, Elisabeth, Les Misèrables, West Side Story und vielen anderen weltberühmten Shows... Sie können ruhig schwach werden und dieser musikalischen Versuchung gänzlich ohne Reue nachgeben! Von den Ursprüngen des Musicals bis zu den modernsten Werke, malt das Trio einen unwiderstehlichen bunten musikalischen Bogen, mal leise und liebevoll, mal lebendig und schwungvoll. Sie werden dabei en passant mehr über die Risiken der Audienz des Komponisten Leonard Bernstein bei Papst Paul IV erfahren und über die Haustiere und die Hausdame seines Kollegen Andrew Lloyd Webber, denen doch ganz entscheidende Einflüsse auf das Werk zugebilligt werden müssen. Und über die Unverwüstlichkeit des Mutterwitzes von Cole Porter. Man könnte mit Fug und Recht von einem taschentuchträchtigen Spektakel sprechen, da nicht völlig ausgeschlossen werden kann, dass Sie von Ihren Emotionen überrollt werden. Wir freuen uns auf einen unvergesslichen Abend im Stile des New Yorker Broadways und des Londoner West Ends, nicht zu vergessen Paris und Wien, einen Abend voller Glanz und Glamour! Wir freuen uns auf Sie!

Karten zum Preis von 18 € // erm. 16 €, AK 20 € // erm. 18 € erhalten Sie im Informationszentrum im Bruckstadel, Tel. 08731/327100, im Rathaus Zimmer 25, Tel. 08731/501125 sowie bei Skribo Wälischmiller, Tel. 08731/70331.

Bitte beachten Sie, dass der Veranstaltungsraum in der Herzogsburg für Rollstuhlfahrer nicht geeignet ist.

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Herzogsburg
Obere Stadt 15
84130 Dingolfing



28.06. 2019
Beschreibung:  

 

Die großartigen RoXaiten kommen wieder nach Dingolfing.

Veredelte Rockmusik - auf einen Nenner gebracht - könnte man diese neuartigen und einfühlsamen Interpretationen fetziger Rockmusik und melodiöser Rockballaden bezeichnen. Die RoXaiten sind bereits zum sechsten Mal zu Gast in Dingolfing. Statt E-Gitarre setzen die RoXaiten auf die voluminösen Klänge der Geigen oder die klaren Akkorde der Akustik-Gitarre, gestützt auf dem satten Ton des Cellos, begleitet von den jazzigen Läufen des Klaviers, rhythmisch vorangetrieben vom Schlagzeug. Zu dieser kammermusikalischen Instrumentierung kommt der dreistimmig gesetzte Gesang. Aber das ist kein Abend mit Streichquartett, hier geht's rockig zur Sache. Programmgemäß bearbeiten die RoXaiten bereits existierende Songs mit ihren ungewöhnlichen Arrangements. Freuen Sie sich auf einen stimmungsvollen Sommerabend im Garten der Herzogsburg. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Veranstaltungsraum statt.

Karten zum Preis von € 16,- inkl. VVG und € 12,- ermäßigt für Schüler, Studenten erhalten Sie im Informationszentrum im Bruckstadel, Tel. 08731/327100, im Rathaus Zimmer 25, Tel. 08731/501125 sowie bei SKRIBO Wälischmiller, Tel. 08731/70331 sowie am Veranstaltungstag an der Abendkasse zumr Preis von € 17,- / erm.  € 13,-.

 

 

 

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Herzogsburg
Obere Stadt 15
84130 Dingolfing



13.07. 2019
Beschreibung:  

Konzert der Streicherklasse der Städtischen Musikschule Dingolfing unter der Leitung von Majda Dzanic.

Eintritt frei!

Details siehe Tagespresse

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Herzogsburg
Obere Stadt 15
84130 Dingolfing



09.08. 2019
Beschreibung:  

Am Freitag, 9. August mach das KULTURmobil Station auf dem Dingolfinger Marienplatz.

 

International renommierter Zauberkünstler Sebastian Nicolas
Auf dem Programm stehen 2019 zwei moderne Aufführungen: Nachmittags um 17 Uhr wird der international renommierte Magier Sebastian Nicolas die Zuschauer mit seiner Show „Pure Magic“ verzaubern. Der 34jährige Sebastian Nicolas  ist einer der besten Zauberkünstler der Welt: Er erhielt bereits zahlreiche internationale Auszeichnungen, u. a. wurde er 2009 Vize-Weltmeister auf dem Weltkongress der Magier in Peking, 2010 erhielt er den französischen Preis „Mandrake d’Or“; diesen Titel erhielten auch so weltbekannte Künstler wie David Copperfield oder Siegfried und Roy. Sebastian Nicolas bereist mit seinen Shows die ganze Welt. Zauberkunst ist für ihn Leidenschaft, seit seiner Kindheit. Er sorgt für Mystik, die ganz ohne doppelten Boden die Wirklichkeit außer Kraft setzt. Mit viel Liebe zum Detail, ausgefallenen Ideen und Spaß an der Inszenierung manipuliert er durch das Geschick seiner Hände und verzaubert mit seinen Illusionen. Aktuell tourt er mit seiner Show in Kasachstan und ab November in den USA. Das Kulturreferat des Bezirks Niederbayern bringt ihn im kommenden Jahr in 30 niederbayerische Gemeinden.

Temporeiches Volksstück „Unkraut“ – Sebastian Goller führt wieder Regie
Für 20 Uhr steht das moderne, temporeiche Volksstück „Unkraut“ von Fitzgerald Kusz in der Bearbeitung des niederbayerischen Regisseurs Sebastian Goller auf dem Programm. Sebastian Gollers bayerische Version von „Tartuffe, der Scheinheilige“ begeisterte bereits in diesem Jahr die KULTURmobil-Zuschauer. 2019 wirkt er erneut als Regisseur bei KULTURmobil mit und bringt ein modernes Stück des fränkischen Schriftstellers und Satirikers Fitzgerald Kusz auf die Bühne. Man darf sich darauf freuen, wie Sebastian Goller das hintergründige Volksstück über die Menschen und den Kampf gegen das Unkraut in ihren Gärten inszeniert.

Bitte achten Sie auf dem Wetter angepasste Kleidung, bringen evtl. Decken und Jacken zu der Veranstaltung mit.

Bei unbeständigen Wetterprognosen findet die Veranstaltung im Bauhof, Bauhofstr. 2 in Dingolfing statt.

 

Termin:  
Kategorie:   Bühnen
Ort:   Marienplatz



drucken nach oben