Veranstaltungen

vorheriger MonatJuli 2020nächster Monat
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
Hier können Sie gezielt suchen:


22.08. 2020
Beschreibung:  

Plakat Kulturmobil 2020Im Sommer ist KULTURmobil wieder in ganz Niederbayern unterwegs. Seit 23 Jahren begeistert das Profitheater des Bezirks Niederbayern Groß und Klein mit humorvollen, kurzweiligen und gleichzeitig anspruchsvollen Stücken. Und das bei freiem Eintritt!

Dieses Jahr führen die Schauspieler von „Theater Maskara“ um 17 Uhr spannende Märchen für Kinder auf. Um 20 Uhr wird Molières Komödie „Der Geizige“ gegeben. Ein Stück, in dem ein Vater so von Gier, Geiz und Geld besessen ist, dass er dafür sogar das Glück seiner Kinder aufs Spiel setzen würde.

Wegen der Pandemie musste eine Hälfte der Tournee abgesagt werden. Die andere Hälfte findet aber statt.

 

Damit für alle die Ansteckungsgefahr möglichst gering ist, geht KULTURmobil mit einem ausgefeilten Hygienekonzept auf Reisen.

 

Die Tournee beginnt am 1. August in Obersüßbach. Am 5. September ist die Tournee bereits wieder vorbei. Also, nicht vergessen: Sommer ist Kulturmobil-Zeit!

 

 

 

 

 

 

 

 

Informationen zu den Stücken:

 

17 Uhr: "Die Kristallkugel"

Abwechslungsreiches Märchenprogramm vom Theater Maskara für Kinder ab 5 Jahren
Das Nachmittagsprogramm von KULTURmobil bestreiten 2020 Frieder Kahlert, Stefan Knoll und Moise Schmidt. Abwechselnd führen sie die drei Märchenstücke „Der Held und die Prinzessin“, „Die Kristallkugel“ und „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ auf. Das 1986 von Frieder Kahlert (Kulturpreisträger des Landkreises Passau 2002) gegründete „Theater-Maskara“ zeichnet sich durch seine aufs aufwändigste in Handarbeit hergestellten Masken aus, die es den Schauspielern erlauben, in viele verschiedene Rollen zu schlüpfen. Im Zusammenspiel mit Stimmwechseln und musikalischen Intermezzos gewinnen die zeitlosen Märchenstücke eine Dynamik, die nicht nur die Kleinen mitreißt.

 

 

Der Geizige_1720 Uhr: „Der Geizige“ – Molières Komödie in die Gegenwart versetzt
Als Abendstück wird 2020 Molières Komödie „Der Geizige“ in der Inszenierung von Florian von Hoermann gezeigt. Als Dozent für Regie an der Athanor Akademie, weiß er, wie man einen historischen Stoff in die Gegenwart holt. Dabei schreckt die Inszenierung nicht davor zurück, Molières Stück gegen den Strich zu bürsten. Ob der aus der Zeit gefallene, geizige Harpagon wirklich die lasterhafteste Figur ist, ist dabei nur eine der Fragen, die die Inszenierung aufwirft und neu verhandelt. Man darf sich auf ein Verwirrspiel um unerfüllte Liebe und hintertrieben agierende Figuren freuen.   

 

Termin:  
Kategorie:   Bühnen
Ort:   Marienplatz bei schlechtem Wetter im Städtischen Bauhof, Bauhofstr. 2, 84130 Dingolfing



25.09. 2020
Beschreibung:  

50 Jahre Isargilde

 

Eine „ausgefallene“ Ausstellung

 

 

Dingolfing. Die Künstlergemeinschaft Isargilde Dingolfing-Landau kann in diesem Jahr ein „ausgefallenes“ Jubiläumsjahr feiern: Sie wird 50 Jahre alt. Die Ausstellung im Kastenhof Landau sowie die Vernissage  und knapp 2 Wochen Ausstellung in der St.-Anna-Kapelle fielen der Corona-Pandemie zum Opfer. Die Ausstellung in Bischofsmais wurde ebenfalls abgesagt.

Die Dingolfinger Ausstellung im Bruckstadel wird auf jeden Fall stattfinden: ein positives Zeichen in dieser so kulturarmen Corona-Zeit. Vom 25. September – 25. Oktober 2020 ist sie täglich geöffnet. Am 3.Oktober 2020 wird der 1.Vorsitzende Werner Claßen um 14.00 Uhr durch die Ausstellung führen.

 

 

„Man wird bescheidener“, stellt Werner Claßen fest, „konnte man sich bis heute keine Ausstellung ohne Vernissage vorstellen, so ist das heute traurige Realität.“ In Passau in der St.-Anna-Kapelle fand sie nicht statt. Ob die Vernissage in Dingolfing stattfinden werde, steht auch noch in den Sternen. Geplant ist sie für Donnerstag, den 24. September um 19.30 Uhr.

 

Werfen wir zuerst einmal einen Blick zurück:

Zu Beginn des Jahres 1970 traf sich in Pilsting eine kleine Gruppe von Künstlern, um den „Club Bildender Künstler Pilsting“ ins Leben zu rufen. Ein Jahr später wurde daraus die  „Malergruppe Pilsting“. 1972 wurde der endgültige Name  Künstlergemeinschaft „ISARGILDE e.V.“ ausgewählt.  Dieser Verein kann nun im Jahr 2020 sein fünfzigjähriges Jubiläum begehen.

Von diesem Gründern im Jahre 1970 sind noch zwei Mitglieder aktiv im Verein: Hans Schütz und Fritz Königbauer. Ersterer führte den Verein ein ganzes Jahrzehnt von 1970 bis 1980, letzterer stand ganze 18 Jahre als stellvertretender Vorsitzender dem Verein zur Verfügung. Josef Mayer löste Hans Schütz 1980 als Vorsitzender ab und Werner Claßen übernahm 1990 dessen Posten und behielt ihn bis heute – schon dreißig Jahre!

 

Das Konzept der ISARGILDE war ganz simpel. Gemeinsam organisierte man Ausstellungen: zuerst in Pilsting und Umland, später auch über die Landkreisgrenzen hinaus. So stellte der Verein neben Landau (Kastenhof) und Dingolfing (Herzogsburg und Bruckstadel) u. a. auch in Landshut (Rathaus), München (Regierung von Oberbayern), Stuttgart, Bonn (Bayerische Vertretung), ja sogar in Stadt Haag in Niederösterreich aus.

 

Was macht aber nun den „Erfolg“ dieser Künstlergemeinschaft aus? Neben den zahlreichen Ausstellungen als erstes Indiz ist die gestiegene Qualität der ausgestellten Werke zu nennen. Im Jahr 2000 führte die Künstlergemeinschaft eine Jury ein, die die Werke auswählte, die Ausstellungen zusammenstellte und über Neuaufnahmen entschied.

Als Zeichen dieser neuen Qualität sind zum einen Ankäufe aus öffentlicher Hand, wie die des Deutschen Bundestages oder die der Bayerischen Staatsgemäldesammlung zu nennen. Der „Kulturpreis“ des Landkreises 1993 an die Isargilde ist ein weiteres Indiz der Wertschätzung der ISARGILDE. Zudem erhielten einzelne Mitglieder ebenfalls diesen Kulturpreis. Überregional bedeutsam ist die Verleihung des „Heimatpreises Bayern“ an die Isargilde im Jahr 2017, überreicht vom damaligen Heimatminister und jetzigen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder. Er hat auch die Schirmherrschaft über die Jubiläumsausstellungen der Isargilde in diesem Jahr übernommen. Zudem verfasste er ein Grußwort für den Katalog.

 

Insbesondere die Ausstellungen im Dingolfinger Bruckstadl und im Landauer Kastenhof wurden weit über die Landkreisgrenzen bekannt. Die Qualität und Vielfalt der ausgestellten Werke  überzeugten die Besucher ebenso wie auch namhafte Gastaussteller im Kastenhof Landau: u. a. Günther Filus, Hubert Huber, Raimund Reiter, Aldo Canins, Max Haller, Heiner Riepl oder Ludwig Bäuml. Vereinsmitglied Anton Kerscher stellte sogar schon zweimal auf der Biennale Venedig aus: 2017 im Palazzo Mora und 2019 in den Giardini della Marinessa.

 

Jeweils zu runden Geburtstagen brachte der Verein Kataloge heraus, welche die Mitglieder und deren Hauptwerke dokumentierten. Aktuell hat der Verein 46 Mitglieder.

 

Zum 50jährigen Jubiläum erscheint daher ein reich bebilderter 200 Seiten starker Katalog, in dem 37 Künstler der Isargilde mit bis zu vier Werken vorgestellt werden. Grußworte der ehemaligen Politiker, Landrat Heinrich Trapp, Bürgermeister Josef Pellkofer aus Dingolfing und Helmut Steiniger aus Landau und des Ministerpräsidenten des Freistaates Bayern, Herrn Dr. Markus Söder bereichern den Katalog. Berichte über die Verleihung des Heimatpreises Bayern an den Verein und die zweimalige Biennale Venedig Teilnahme von Anton Kerscher runden das Vereinsgeschehen ab. Eine umfangreiche Chronik schließt den textlichen Teil ebenso wie ein ausführliches Vorwort des 1.Vorsitzenden Werner Claßen ab, in dem er die 46 Isargilde-Künstler einzeln vorstellt.

 

Bislang ist der Katalog in Pilsting bei Werner Claßen, in Landau bei Fritz Königbauer und Josef Mayer, in Bubach bei Anton Kerscher und in Dingolfing bei Skribo Wälischmiller, im Bruckstadel und in der Herzogburg erhältlich.

 

Termin:    – 
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Informationszentrum im Bruckstadel
Fischerei 9
84130 Dingolfing



01.10. 2020
Beschreibung:  

Details werden später bekannt gegeben

 

 

Termin:  
Kategorie:   Kleinkunst
Ort:   Herzogsburg
Obere Stadt 15
84130 Dingolfing



09.10. 2020
Beschreibung:  

 

Um ans Ziel zu kommen, muss man zuweilen dorthin zurückkehren, wo alles seinen Anfang nahm. Dies und die Freude an der Improvisation über die Themen der Musik aus New Orleans und Chikago zwischen 1900 und 1930 sind die Motivation für  Heye’s Society.

 

Das Konzert eröffnet der HIGH SOCIETY RAG mit dem originellen Klarinetten-Solo von Alphonse Picou, gefolgt von King Oliver’s SUGAR FOOT STOMP in der Version von Louis Armstrong , SOUTH von Benny Moten, dem MAPLE LEAF RAG von Scott Joplin und W.C. Handy´s SAINT LOUIS BLUES, Amerikas zweiter Nationalhymne.  Vom alten New Orleans, land of the dreamy scenes, the Garden of Eden, schwärmt Turner Laytons Jazz-Standard, WAY DOWN YONDER IN NEW ORLEANS.  NEW ORLEANS FUNCTION und EH LA BAS, ein Traditional, der zum Mitsingen animiert, sind musikalische Zeugen der ehemals französischen Kolonie Louisiana.

                                          

Der zweite Teil des Konzerts beginnt mit Louis Armstrongs CORNET CHOP SUEY, einem Solostück aus den Aufnahmen mit seiner Hot Five, bei dem er seiner Zeit weit voraus war und Generationen von Trompetern den Weg gewiesen hat. Danach folgen das bei Puccini „ausgeliehene“ AVALON von Vincent Rose und CREOLE LOVE CALL von Duke Ellington, in Europa ein Evergreen geworden durch die Comedian Harmonists. Mit MAKING RUNS wird an den Kornettisten Buddy Bolden als den ersten Jazzmusiker erinnert.  Da es vom Original keine Tonaufnahmen gibt, hat sein Musikerkollege Bunk Johnson dieses Solo vierzig Jahre später auf Schallplatte aufgenommen, um dessen charakteristische  Kornettspielweise  der Nachwelt zu erhalten.

 

Im Programm folgen Hoagy Carmichaels GEORGIA ON MY MINDPANAMA von William H. Tyers und der Charleston AIN´T SHE SWEET von Milton Auger, bei uns vor allem bekannt geworden durch die Knoff Hoff-Band und gleichnamige TV-Sendung. Den Abschluss bilden THE ENTERTAINER, ein weiterer Ragtime von Scott Joplin, der 1974 als Musik zu dem Film Der Clou mit Robert Redford und Paul Newman ein musikalisches  Comeback  feierte - und ein Jazzstandard aus der 1917 entstandenen ersten Jazzschallplatte, dem der Kornettist Nick LaRocka den Titel gab, bis heute bekannt als der TIGER RAG, von der Band zur Überraschung als Quadrille präsentiert, aus welcher der Tiger Rag ursprünglich stammt.

 

Das Ensemble

 

Toni Ketterle                 Kornett, Trompete

Achim Bohlender           Klarinette
Erwin Gregg                 Posaune
Dr. Tino Rossmann        Klavier
Leopold Gmelch            Tuba
Heye Villechner            Schlagzeug

 

Details zum Kartenvorverkauf werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Herzogsburg
Obere Stadt 15
84130 Dingolfing



02.11. 2020
Beschreibung:  

17 Uhr: Vortrag Schutz, Kraft- und Heilsteine:

 

  • die richtige Anwendung von Steinen
  • Persönliche Beratung und Austesten auf Wunsch

 

19.30 Uhr: Erdstrahlen/Wasseradern, Eletrosmog, Geomantie als Krankheitsursache

Handhabung mit Wünschelruten

Hilfe bei Bournout, Krebs, Schlafprobleme, Rheume, Alkoholprobleme, Mobbing, unerfüllter Kinderwunsch, Haut- und Organproblemen u.v.m.

 

Für Menschen und Tiere

 

www.rutengaenger.org

 

Robert Ohlheiser

 

Beide Vorträge sind kostenlos und unabhängig voneinander besuchbar.

Termin:  
Kategorie:   Vorträge
Ort:   Informationszentrum im Bruckstadel
Fischerei 9
84130 Dingolfing



14.11. 2020
Beschreibung:  

Details zum Konzert werden später bekannt gegeben.

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Herzogsburg
Obere Stadt 15
84130 Dingolfing



28.11. 2020
Beschreibung:  

„ Unser Blick durch die Fotokamera“

  1. November bis 06. Dezember 2020

im Bruckstadel

 

                       Unter diesem Motto steht die diesjährige Fotoausstellung des

                                         Foto-Amateur-Club Dingolfing.

                      Mit viel Freude und Engagement haben sich die einzelnen

                      Hobbyfotografen ans Werk gemacht und wie bereits seit 2004

                      zur ersten Ausstellung im Bruckstadel, auch in diesem Jahr

                      eine Fotoausstellung auf die Beine gestellt.

 

                      Seien Sie gespannt, welcher Blick, unter welchem Blickwinkel,

                      mit welchem Blickpunkt und welcher Blickfang, die Fotografen

                      des Foto-Amateur-Clubs zu den einzelnen Fotos inspiriert hat.

 

                      Die Ausstellung findet vom 28. November bis 06. Dezember 2020

                      im Bruckstadel Dingolfing statt.

                      Öffnungszeiten:   Montag bis Freitag von 14.00h bis 19.00h

                                                  Samstag und Sonntag von 13.00h bis 19.00h

                       

 

 

Termin:    – 
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Informationszentrum im Bruckstadel
Fischerei 9
84130 Dingolfing



05.12. 2020
Beschreibung:  

Weihnachtsprogramm : Der Zauber der Sterne

 

Markt und Straßen steh'n verlassen,

Still erleuchtet jedes Haus,

Sinnend geh’ ich durch die Gassen,

Alles sieht so festlich aus.(...)

Wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen,

Aus des Schneees Einsamkeit

Steigt’s wie wunderbares Singen –

O du gnadenreiche Zeit!

- Joseph von Eichendorff -

 

Weihnachten ist eine besinnliche Zeit, alles und jeder hält inne, und es leuchten tausend Lichter im Dunkeln...die Zeit der Kerzen, Kugeln, Kränze, Geschichten und Geschenke... Auch wir haben für Sie ein ganz besonderes Präsent. Wir bescheren Ihnen die schönsten Sterne des Universums: von Zimtsternen über Seesterne, Sterneköche, Sternzeichen, Sterntaler und Schneesterne, aber auch natürlich Weihnachtssterne und vieles mehr. Und wir erzählen von dem Zauber dieser einzelnen Sterne, die - wenn es Christkind das will - Sie dann das ganze Jahr im Herzen begleiten und über Sie wachen werden - bis zum nächsten Weihnachtsfeste.

Wir schmücken damit einen ganz und gar völlig ungewöhnlichen Weihnachtsbaum und hoffen, dass ganz zum Schluss gar Sterne in Ihren Augen glänzen mögen. Musikalisch untermalen die Sternfeen Andrea Chudak (Sopran), Marie Giroux (Mezzosopran und Querflöte) und Jenny Schäuffelen (Klavier) diese Sternstunden mit lieblichen Weihnachtsklassikern aus aller Welt wie unter anderen Drei Haselnüsse für Aschbrödel, Joy to the world von Händel, aber auch Jingle Bells, Cantique de Noël oder der italienische Klassiker Tu scendi delle Stelle.

Und mit diesen festlichen Klängen werden Sie - hoffentlich - dem Zauber der Sterne verfallen...

 

Karten zum Preis von 18,- € im Informationszentrum im Bruckstadel, Tel. 08731/327100, im Rathaus Zimmer 25, Tel. 08731/501125 sowie bei Skribo Wälischmiller, Tel. 08731/70331 und an der Abendkasse zum Preis von 20,- €. Bitte beachten Sie, der Veranstaltungsraum in der Herzogsburg ist für Rollstuhlfahrer nicht geeignet!

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Herzogsburg
Obere Stadt 15
84130 Dingolfing



12.12. 2020
Beschreibung:  

Bereits zum 5. Mal veranstaltet die Städtische Musikschule Dingolfing die „Boarische Weihnacht“.

Aufgrund der großen Nachfrage wieder in der Stadthalle.

Die stellvertretende Schulleiterin Uschi Plankl hat die Geschichte in Szene gesetzt und untermauert sie mit authentischer, bodenständiger bayerischer Volksmusik mit Solisten und Ensembles in verschiedensten Besetzungen. Eine schöne Hinführung auf den am nächsten Tag folgenden „Heiligen Abend“.

 

Idee, Einstudierung und Leitung: Uschi Plankl

 

Eintritt: 7,00 Euro, ermäßigt 3,50 Euro

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Stadthalle



29.01. 2021
Beschreibung:  

Kabarett. Jahresrückblick.
Nur buchbar von Mitte Januar bis Ende Februar! Zum Ende jedes Jahres treten sich TV-Moderatoren, Comedians und Kabarettist/innen geradezu auf die Füße, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken und das gesammelte Pointen- und Bildermaterial nostalgisch zu verramschen. Ecco Meineke dreht den Spieß um: bereits nach wenigen Wochen blickt er auf das gerade begonnene Jahr zurück. Der schnellste Jahresrückblick des Jahres, aktueller geht’s nicht! Und es sollte mit dem Teufel zugehen, wenn der Soul-, Folk- und Jazz-Musiker nicht auch den einen oder anderen Song mitbringt!

 

Details werden später bekannt gegeben!

Termin:  
Kategorie:   Kleinkunst
Ort:   Herzogsburg
Obere Stadt 19
84130 Dingolfing



30.10. 2021
Beschreibung:  

"Kunst kennt keine Grenzen" – so der Titel der Ausstellung, die im Jahr 2019 im Dingolfinger Bruckstadel stattfand.

Wir dürfen uns freuen, was Raquel Solis und die mitwirkenden für Werke 2021 zeigen.

 

Details werden rechtzeigit bekannt gegeben.

 

 

Termin:    – 
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Informationszentrum im Bruckstadel
Fischerei 9
84130 Dingolfing



drucken nach oben