Dr.-Josef-Hastreiter-Straße

Partnerschaftsbrunnen am Kreisverkehr

Partnerschaftsbrunnen am Kreisverkehr

Grossansicht in neuem Fenster: Partnerschaftsbrunnen am Kreisverkehr: Granitstück aus EnnsIm 750. Jubiläumsjahr der Stadt Dingolfing wurde 2001 dieser Brunnen vom Wallersdorfer Künstler Gerhard Kadletz entworfen und installiert. In der Mitte des Kreisverkehrs wurden drei dreieckige Steinblöcke aufgestellt. Diese Blöcke stellen symbolisch Dingolfing und unsere Partnerstädte Brumath und Enns dar.

 

Die Steine wurden in die jeweilige Richtung der Orte ausgerichtet. Auf jedem Steinblock finden wir das jeweilige Stadtwappen und daneben einen Stein aus der dazugehörigen Region. Aus Dingolfing wurde ein großer Isarkiesel befestigt. Aus Brumath kam ein Trabatiner Stein und aus Enns wurde von einem römischen Steinbruch ein Granitstück angebracht.

 

Aus der Mitte schießt eine bis zu drei Meter hohe Wasserfontäne in die Höhe.

 

 

 

drucken nach oben